Rolf Kuhlmann

Rolf Kuhlmann

Rolf Kuhlmann ist 1963 in Köln geboren. Ab 1984 studierte er Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. 1990 vollendete er sein Studium als Meisterschüler von Prof. Gerd van Dülmen und erhält 1991 ein Stipendium der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg.

Zu Studienzwecken hielt sich Rolf Kuhlmann von 1989 bis 1990 in Rom und Süditalien auf. Danach zieht er nach Köln, wo ein Großteil seines Werks in verschiedenen Ateliers entstanden ist, seit 2003 in der Weidengasse 26 in Köln.

Seit 2011 zahlreiche Italien Aufenthalte in Venedig und Mailand, im Veneto und Friaul.

Ausstellungen in Deutschland, der Schweiz, Spanien und Italien.

Des Weiteren ist Rolf Kuhlmann als Bildhauer und Komponist tätig.

Zurzeit entsteht ein 90 minütiger Film der Regisseurin Claudia Schmid, der die Entstehung zweier großer Bildobjekte (doppelte und freistehende Doppeltriptychen) dokumentiert.